Pressemitteilungen

Delegation des Unterausschusses Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln reist nach Kamerun

Vom 1. bis 6. Dezember 2018 reist eine Delegation des Unterausschusses Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln des Auswärtigen Ausschusses nach Kamerun, um sich vor Ort über mögliche Wege aus der komplexen Konfliktlage des Landes zu informieren und zu erfahren, wie ein Friedensprozess von internationaler Seite unterstützt werden könnte.

mehr lesen

Mehr Forschung für Frieden und Entwicklung

Anlässlich des morgigen Welttags der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung fordert Ottmar von Holtz, Sprecher für zivile Krisenprävention, eine bessere Ausstattung wissenschaftlicher Friedens- und Konfliktforschung.

mehr lesen

Weltfriedenstag: Deutschland muss Rolle als Friedensmacht ausfüllen

Deutschland sollte endlich seine selbst zugeschriebene Rolle als Friedensmacht glaubwürdig ausfüllen. Dem künftigen Mitglied des UN-Sicherheitsrats steht es deshalb nicht gut zu Gesicht, dass das Budget für Zivile Krisenprävention in den laufenden Haushaltsverhandlungen sogar gekürzt wird.

mehr lesen

Syrien: Schutz für Weißhelme ist Gebot der Menschlichkeit

Zur anhaltenden Bedrohung der zivilen Hilfsorganisation "Weißhelme" in Syrien erklärt Ottmar von Holtz, Sprecher für Zivile Krisenprävention: Wir sind sehr besorgt, dass zivile Helferinnen und Helfer in Syrien mit ihrem Leben bedroht werden. Sie standen in schlimmen...

mehr lesen