Im Bundestag

Meine Arbeit im Deutschen Bundestag ist oft anstrengend und die Tage in Berlin sind fast immer sehr lang. Vor allem aber ist der Job als Abgeordneter unendlich abwechslungsreich und interessant. Um mein Motto „Verantwortung für eine gerechte Welt“ in praktische Politik übersetzen zu können, habe ich verschiedene Aufgaben in meiner Fraktion und im Parlament übernommen. Ich bin Sprecher für Zivile Krisenprävention der Grünen und Vorsitzender des gleichnamigen Unterausschusses des Bundestages. Außerdem bin ich Obmann im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie Mitglied im Unterausschuss Globale Gesundheit.

Aktuelles

Internationale Polizeimissionen – Rede im Bundestagsplenum

Internationale Polizeimissionen – Rede im Bundestagsplenum

Die Einsätze von Polizistinnen und Polizisten in internationalen Krisengebieten sind wichtig für nachhaltige und zivile Konfliktlösungen. Die Bundesregierung muss mehr Kräfte entsenden und endlich längst beschlossene Maßnahmen umsetzen, damit sie leichter als bisher als Peacekeeper in aller Welt arbeiten können.

mehr lesen
“Der BDS-Bewegung entschlossen entgegentreten” – Persönliche Erklärung zur Abstimmung im Bundestag

“Der BDS-Bewegung entschlossen entgegentreten” – Persönliche Erklärung zur Abstimmung im Bundestag

Die Bewegung BDS (“Boykott, Desinvestition, Sanktionen”) zielt auf eine Isolierung Israels u.a. durch den Boykott israelischer Waren ab. In diesem Rahmen kommt es immer wieder zu antisemitischen Äußerungen. Die Grünen haben zusammen mit Union, SPD und FDP einen Antrag im Bundestag verabschiedet, der die Solidarität mit Israel unterstreicht und der BDS-Bewegung eine Absage erteilt. Ottmar von Holtz gab dazu eine persönliche Erklärung ab, die seine Motive für das Abstimmungsverhalten erläutert.

mehr lesen
Mädchen in Krisen- und Konfliktgebieten

Mädchen in Krisen- und Konfliktgebieten

Gut ausgebildete Mädchen sind weltweit ein Garant für eine friedliche Entwicklung. Darum ist es besonders schlecht, dass Mädchen in Krisen- und Konfliktregionen oft als erste vom Schulunterricht ausgeschlossen sind. Die Bundesregierung muss Bildung und Gesundheit von Mädchen konsequent und ausreichend finanziert fördern,

mehr lesen