Ottmar von Holtz MdL

stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Sprecher für Hochschule, Erwachsenenbildung, Petitionsrecht

Gesetz zur Stärkung von Beteiligungsrechten an den Hochschulen

Rot-Grün in Niedersachsen stärkt die Beteiligungsrechte an den niedersächsischen Hochschulen. Hier informiere ich über die Novelle des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG). Kern des Gesetzes ist, die Rechte der verschiedenen Hochschulgruppen zu stärken.

Mehr zur NHG-Novelle


Ottmar von Holtz kandidiert für den Bundestag

Mit knapp 70% der Stimmen haben die Hildesheimer Grünen Ottmar von Holtz zu ihrem Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Verantwortung für Fluchtursachen und deren Folgen übernehmen, Klimaschutz endlich ernst nehmen, unsere öffentliche Infrastruktur runderneuern - von Holtz hat sich eine Menge vorgenommen, was er auf Bundesebene bewegen möchte. 

von Holtz' Rede auf der Mitgliederversammlung

  • Eröffnung der Wirtschaftsausstellung Sarstedt

    Bei der Eröffnung der Wirtschaftsausstellung Sarstedt mit der Grünen Bürgermeisterkandidatin Barbara Kalla-Heller, Ratsherrn Marcel Duda und anderen Sarstedter Grünen.

  • Bei der Sommervorlesung der Justizminsiterin

    Vortrag unserer Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz in der Norddeutschen Hochschule für Rechtspflege, Hildesheim, zum Thema "Sprache und Recht – Sprache als Instrument der Rechtsanwendung".

  • Diskussionsbesuch: Energiewende in Bolivien

    Bolivien - Traumland himmlischer Energie? Interessante Talk-Runde in der Bischofsmühle über Notwendigkeiten und Möglichkeiten der Energiewende in Bolivien. Gäste waren u.a. die Botschafterin Boliviens in Deutschland, Elizabeth Cristina Salguero Carrillo und Willi Ernst der Biohaus-Stiftung.

  • Weltkulturerbestätten im Landkreis Hildesheim

    Die Sommertour der Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajic führte sie heute zu den Weltkulturerbestätten Hildesheims: zum Fagus-Werk in Alfeld, zum nach langem Umbau in dieser Woche wieder eröffneten Hildesheimer Dom und zur St. Michaelis-Kirche. Ich habe sie dabei begleitet und an allen drei Stätten erneut sehr spannende historische Geschichten erfahren!

  • Besuch beim Berufsförderungswerk Friedehorst-Bremen

    Heute habe ich die Hildesheimer Außenstelle des Berufsförderungswerks Friedehorst-Bremen besucht. Tolle, einfühlsame Arbeit, die sie dort leisten. Wichtig: wir müssen uns darum kümmern, dass sich auch die öffentliche Verwaltung bspw. in Form von Praktikumsplätzen einbringt, Menschen zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen.

  • Bad Nenndorf wehrt sich

    Auch in diesem Jahr ist kein Platz für den braunen Sumpf in Bad Nenndorf. Mit einer farbenfrohen Feier auf der Bad Nenndorfer Hauptstraße und mit viel Solidarität aus dem Land haben es die Menschen in Bad Nenndorf geschafft, die Nazis aus dem Stadtkern rauszuhalten. Ich habe gern unterstützt!

  • Abschied aus dem Kreisvorstand

    Nach knapp 4 Jahren ist Schluss: heute wurde ich als Kreiskassierer verabschiedet. Meine Zeit als Mitglied im Kreisvorstand der Hildesheimer Grünen endet hiermit.

  • 8. Interkulturelles Sportfest in Hildesheim

    An diesem Wochenende findet das 8. Interkulturelle Sportfest in Hildesheim statt - auf der Steingrube. Alptekin Kirci, in der Niedersächsischen Staatskanzlei Referatsleiter des Büros der Beauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, war als Gast nach Hildesheim gekommen.

  • Grüner Kreisverband Hildesheim besucht Landtagssitzung

    Juli 2014: ein historischer Moment. Nach 40 Jahren gibt es in diesem Monat die letzte Sitzung des Landtages im alten Sitzungssaal. Schön, dass ich es noch geschafft habe, meinen Kreisverband der Grünen zu einem Besuch der Sitzung einzuladen.

  • 100 Jahre DLRG in Hildesheim

    100-Jahr-Feier des DLRG-Bezirks Hildesheim: ich richte der Vorsitzenden der Ortsgruppe in Hildesheim aus, dass ich das ehrenamtliche Engagement der Lebensretterinnen und Lebensretter sowie der vielen Mithelfenden in den DLRG-Gruppen sehr schätze!

Pressemitteilungen zum Thema Wissenschaft & Kultur

  • Fahrplan zum Neustart der Landeszentrale für politische Bildung wird konkret

    Julia Willie Hamburg: Niedersachsen freut sich auf die neue Landeszentrale!

    „Der Neustart der Landeszentrale bietet die Chance, politische Bildung neu zu denken. Die zentrale Aufgabe der neuen Landeszentrale wird es sein, die guten, erprobten Formate und Konzepte der Bildungsträgerlandschaft zu vernetzen, Lücken zu identifizieren und Impulse zu geben. Es gilt, weiße Flecken und aktuelle Themen zu identifizieren. Die neue Landeszentrale wird keine starre Behörde, sondern eine smarte und kreative Denkfabrik“, so Julia Willie Hamburg.

  • Niedersächsisches Mediengesetz

    Heere: Rot-Grün stärkt Versammlung der Medienanstalt

    „Die Anhörung zum neuen Mediengesetz hat hervorragende Anregungen erbracht. Unsere Änderungsvorschläge ermöglichen es, die Souveränität der Landesmedienanstalt erheblich zu stärken. So soll die NLM-Versammlung deutlich mehr Kompetenzen zur Sicherung der Meinungsvielfalt bei Rundfunkveranstaltern, bei der Verlängerung von Frequenzen und Kabelzuweisungen sowie bei der Ausschreibung des Direktors der Medienanstalt erhalten.“

  • Zensurforderung für Staatsoper unerträglich

    Bajus: CDU schadet der Kultur im Land

    „Die Zensurforderung der CDU ist unerträglich. Die Zeiten eines obrigkeitsstaatlich gelenkten Kulturbetriebs, in dem Behörden die Inhalte vorgeben, sind glücklicherweise seit langem Geschichte. Das scheint noch nicht bei allen in der CDU angekommen zu sein.“

  • Kulturpaket für Niedersachsen

    Bajus: Rot-Grün stärkt Kultur vom Harz bis ans Meer

    Mit einem Kulturpaket unterstützt Rot-Grün das Engagement der Kulturverbände und Kultureinrichtungen in ganz Niedersachsen. Dafür werden knapp zwei Millionen Euro zusätzlich für Theater, Bibliotheken, Musik, Kunst und Museen zur Verfügung gestellt.

  • Niedersächsisches Hochschulgesetz

    Von Holtz: Mehr Flexibilität für Studierende – mehr Regelungen für Gute Arbeit

    „Wir sorgen für mehr Flexibilität bei den Anwesenheitspflichten von Studierenden und ermöglichen Ihnen damit mehr Freiräume. Außerdem verbessern wir die Beschäftigungsbedingungen der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Hochschulen“, so Ottmar von Holtz.

Im Landtag

Aktionen & Kampagnen