Ottmar von Holtz MdL

stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Sprecher für Hochschule, Erwachsenenbildung, Petitionsrecht

Ottmar von Holtz ist Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag und dort Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Kultur sowie im Petitionsausschuss. Zudem ist er im Landtag stellvertretendes Mitglied der Kommission zu Fragen der Migration und Teilhabe und auf kommunaler Ebene als Kreistagsabgeordneter im Landkreis Hildesheim aktiv.

Vier Jahre Grüne Hochschul- und Wissenschaftspolitik hat Akzente gesetzt

Grüne Politik für Forschung und Lehre in Niedersachsen heißt: wir haben die Beteiligungsrechte an den Hochschulen gestärkt, wir haben Transparenz in der Forschung hergestellt, wir haben auf Forschung für Nachhaltigkeit gesetzt, wir haben uns um die Geflüchteten gekümmert.
Grüne Erfolge in Hochschul- und Wissenschaftspolitik
.

Ottmar von Holtz kandidiert für den Bundestag

Mit 61% der Stimmen haben die Delegierten der Niedersächsischen Grünen Ottmar von Holtz auf den sechsten Platz der Landesliste für die Bundestagswahl am 24. September 2017 gewählt. Bereits im November wählten ihn die Mitglieder der Hildesheimer Grünen zum Kandidaten in Hildesheim.

Mehr zu von Holtz' Kandidatur


  • Ottmar von Holtz: Extraportion Obst für noch mehr Schülerinnen und Schüler

    Rot-Grün stockt Schulobstprogramm auf

    Darum geht‘s:

    Um weiteren Schulen die Teilnahme am Schulobstprogramm zu ermöglichen, hat Niedersachsen die Mittel für das Schulobstprogramm aufgestockt.

     

  • Lehrkräfte für Sprachkurse besser ausstatten!

    Sprache als Schlüssel zur Integration - im Anschluss an die Demo der Honorar-Lehrkräfte hat sich MdL Ottmar von Holtz gemeinsam mit Wissenschaftsministerin Dr. Heinen-Kljajic und den Kolleginnen und Kollegen der SPD mit einer Abordnung der Honorarkräfte zusammengesetzt.

  • Staffelübergabe im Präsidium der TU Clausthal

    MdL Ottmar von Holtz bekennt sich zur TU Clausthal. "Ich fahre immer gerne in den Harz zur TU, weil mich das Profil und die Arbeit der TU sehr beeindrucken", sagte von Holtz anlässlich der feierlichen Vorstellung des neuen Präsidiums der Hochschule.

  • Mal was anderes als Schule

    Auch im Jahre 2016 läuft das Projekt "Schülerinnen und Schüler begleiten Abgeordnete" des niedersächsischen Landtages weiter und in der vergangenen Woche nahm die Schülerin des Hildesheimer Gymnasiums Andreanum Ella Buhre, 15, daran teil.

  • 30 Jahre LAG Soziokultur in Niedersachsen

    Eine der wichtige Kulturorganisationen in Niedersachsen hat eingeladen: zur Feier "30 Jahre LAG Soziokultur". Die Gäste, unter ihnen MdL Ottmar von Holtz, konnten mitkochen und mitschnippeln. Und anschließend mit essen. Und es schmeckte herrlich!

  • Besuch in der Notunterkunft für Geflüchtete in Sarstedt

    MdL Ottmar von Holtz hat heute Ministerpräsident Weil bei seinem Besuch in der Notunterkunft für Flüchtlinge in Sarstedt begleitet. Weil und von Holtz sprachen mit Menschen, die die Unterkunft betreuen sowie mit Geflüchteten.

     

  • Buchlesung über Separatisten-Bewegungen

    MdL Ottmar von Holtz hat mit dem Weltreporter.net-Journalisten Marc Engelhardt über über zunehmende Separatisten-Bewegungen in der Welt gesprochen. Es ging um das Recht auf Selbstbestimmung, um Staatsmacht, um die Macht der internationalen Konzerne und vieles mehr.

  • TfN bekommt mehr Landesmittel

    SPD Und Grüne im Landtag haben sich über eine Verteilung der zusätzlichen Mittel in Höhe von 800.000 Euro für die kommunalen Theater verständigt, die beide Parteien in den Haushalt 2016 eingestellt hatten. Das TfN erhält jetzt noch mehr Mittel als ursprünglich angedacht.

  • Vorlesetag in der Grundschule Itzum

    Auch in diesem Jahr liest MdL Ottmar von Holtz Grundschulkindern aus einem Buch vor - wie im letzten Jahr in der Grundschule Itzum. "Ich freue mich jedes Mal erneut darauf, wie wissbegierig die Kinder sind", beschreibt von Holtz seine Erfahrung.

  • HAWK-Professor bekommt Wissenschaftspreis

    "Tolle Forscherinnen und Forscher, die hier prämiert werden!" resümiert MdL Ottmar von Holtz auf der Verleihung des diesjährigen Wissenschaftspreises Niedersachsen. U.a. wurde Prof. Dr. Thorsten Gaertig der HAWK ausgezeichnet.

Pressemitteilungen zum Thema Wissenschaft & Kultur

  • Sondervermögen für Hochschulen

    Ottmar von Holtz: Wir packen den Investitionsstau an

    „Wir begrüßen den Gesetzesentwurf der Landesregierung sehr. Der Investitionsstau der Hochschulen hat mittlerweile exorbitante Höhen erreicht. Wir krempeln die Ärmel hoch und packen das Problem an."

  • Koordinierungsstelle für Niederdeutsch

    Volker Bajus: Länderübergreifende Plattdeutschförderung sinnvoll

    „Die plattdeutsche Sprache ist ein Herzstück kultureller Identität in Norddeutschland. Wir begrüßen daher ausdrücklich, dass unsere Ministerin gemeinsam mit den vier Bundesländern bei der Förderung weiter an einem Strang ziehen will."

  • Rot-Grün stärkt kleine Kulturträger

    Volker Bajus: Investitionsprogramm hilft Kulturschaffenden konkret

    "Gerade kleine Kultureinrichtungen haben es häufig schwer, Investitionen zu stemmen. Da auf kommunaler Ebene die Mittel meist eng begrenzt sind, setzt das Förderprogramm genau hier an. Denn gerade die vielen kleinen Initiativen und Träger sorgen für eine gute Versorgung mit bunten und vielfältigen Angeboten. Genau das braucht das Flächenland Niedersachsen."

  • Kunstschulen bieten neues Programm generationKUNST

    Volker Bajus: Kreativoffensive für Kinder und Jugendliche

    „Das neue Programm hat uns als Fraktion besonders überzeugt. Das Modellprojekt zielt darauf, junge Leute dazu zu motivieren, mit Hilfe künstlerischer und gestalterischer Mittel auf Herausforderungen des Alltags einzugehen und Kunst als Mittel sozialer Interaktion und Intervention selber anzuwenden.“

  • Fahrplan zum Neustart der Landeszentrale für politische Bildung wird konkret

    Julia Willie Hamburg: Niedersachsen freut sich auf die neue Landeszentrale!

    „Der Neustart der Landeszentrale bietet die Chance, politische Bildung neu zu denken. Die zentrale Aufgabe der neuen Landeszentrale wird es sein, die guten, erprobten Formate und Konzepte der Bildungsträgerlandschaft zu vernetzen, Lücken zu identifizieren und Impulse zu geben. Es gilt, weiße Flecken und aktuelle Themen zu identifizieren. Die neue Landeszentrale wird keine starre Behörde, sondern eine smarte und kreative Denkfabrik“, so Julia Willie Hamburg.

Aktionen & Kampagnen