Ottmar von Holtz MdL

stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Sprecher für Hochschule, Erwachsenenbildung, Petitionsrecht

Rot-Grün packt Sanierungsstau an

Der Sanierungsstau an den niedersächsischen Hochschulen hat mittlerweile ungeahnte Ausmaße erreicht. "Gut, dass jetzt die SPD-Grüne Landesregierung ordentlich Geld in die Hand nimmt, um die Versäumnisse der letzten Jahrzehnte aufzuarbeiten. Viele der sanierungsbedürftigen Gebäude sind über 40 Jahre alt und wurden in den vergangenen Jahren nicht ausreichend unterhalten", betont MdL Ottmar von Holtz.

Die Universität Hildesheim erhält 5,8 Mio Euro für die Sanierungsvorhaben am Hauptcampus und am Campus Domäne Marienburg. Am Hauptcampus ist das Geld für die technische Gebäudeausrüstung, für das Schwimmbad und die Fassaden der Gebäudetürme D,G und J. „Alles dringende Sanierungsmaßnahmen, wie ich bei verschiedenen Besuchen bei der Universität sehen konnte“, sagt der Landtagsabgeordnete. 600.000 Euro sind für die Sanierung des Haus 48 und der angrenzende Bereiche an der Domäne Marienburg vorgesehen.

Von Holtz weist darauf hin, dass auch die HAWK ihren Anteil am Sanierungsprogramm bekäme. „5 Mio Euro für die Sanierung des Gebäudes am Standort Hohnsen und für die Deckensanierung des Gebäudes im Brühl sind dringend benötigte Gelder“, so von Holtz.



Zurück zum Archiv