Ottmar von Holtz MdL

stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Sprecher für Hochschule, Erwachsenenbildung, Petitionsrecht

  • 40 Jahre Pavillon Kulturzentrum in Hannover

    Das "Pavillon" hat gefeiert: vor 40 Jahren hat es die Raschplatzinitiative mit Beharrlichkeit geschafft, mitten in Hannover ein soziokulturelles Zentrum aufzubauen. MdL von Holtz gratuliert: "Das Pavillon steht sinnbildlich für die Kraft, welche die Soziokultur entwickeln kann!"

  • Jahrestagung der Heimvolkshochschulen in Niedersachsen

    Auf ihrer Jahrestagung haben sich die Heimvolkshochschulen einmal selbstkritisch angeschaut, wie sie sich der sog. "Generation X/Y" noch besser öffnen können. In seinem Grußwort an die Versammlung ermutigte MdL von Holtz die Heimvolkshochschulen, ihr besonderes Profil als Vorteil zu einzusetzen.

  • Niedersachsen hat wieder eine Landeszentrale für Politische Bildung

    Unter Wulff abgeschafft und nun unter rot-GRÜN neu eröffnet: die Landeszentrale für Politische Bildung. "Wir stärken in Niedersachsen wieder die politische Bildung und wollen Lust auf Demokratie machen", freut sich MdL von Holtz bei der Eröffnung der Büros in Hannover.

  • Plädoyer für eine freie Erwachsenenbildung

    Besuch bei der Expertendiskussion: Wie frei ist Erwachsenenbildung wirklich? Für MdL von Holtz steht fest: "Die Frage danach, was zweckfreie Bildung ist und warum wir sie brauchen, ist aktueller denn je. Darum wird sich die Politik stärker kümmern müssen, als bisher!"

  • Ausbau der Grundbildung dringend nötig

    Nicht nur für Geflüchtete, auch für viele andere Menschen brauchen wir dringend einen Ausbau der Grundbildung und Alphabetisierung. "Es ist gut zu sehen, dass sich die Erwachsenenbildung in Niedersachsen hierauf intensiv vorbereitet", sagte MdL Ottmar von Holtz am Rande eines Fachgesprächs.

  • Lehrkräfte für Sprachkurse besser ausstatten!

    Sprache als Schlüssel zur Integration - im Anschluss an die Demo der Honorar-Lehrkräfte hat sich MdL Ottmar von Holtz gemeinsam mit Wissenschaftsministerin Dr. Heinen-Kljajic und den Kolleginnen und Kollegen der SPD mit einer Abordnung der Honorarkräfte zusammengesetzt.

  • Besuch bei der Servicestelle Offene Hochschule

    Besuch bei der Servicestelle Offene Hochschule (OHN). Es ist viel passiert im ersten Jahr. Das Projekt, niedersächsische Hochschulen für neue Zielgruppen zu öffnen - insbesondere für die beruflich Qualifizierten - finde ich sehr unterstützenswert. Es kann auch einen guten Beitrag zur Qualifizierung von Unternehmensnachfolgern leisten.

Pressemitteilungen