Bundesregierung muss friedlichen Wandel im Sudan unterstützen

Bundesregierung muss friedlichen Wandel im Sudan unterstützen

Der Sudan steht an einem Scheidepunkt: die Absetzung Al-Bashirs gibt Anlass zur Zuversicht, aber auch zur Sorge. Jetzt braucht es zügig freie demokratische Wahlen. Die Bundesregierung sollte dabei mit Wahlbeobachtern, Knowhow und Geld helfen.

Tuberkulose besiegen!

Einen starken deutschen Beitrag zur Finanzierung des Globalen Fonds für die Bekämpfung von Tuberkulose, Aids und Malaria fordert Ottmar von Holtz, Mitglied im Unterausschuss für Globale Gesundheit des Deutschen Bundestages.

Bei Kali-Genehmigung wird auf Kosten der Allgemeinheit durchgezockt

Bei Kali-Genehmigung wird auf Kosten der Allgemeinheit durchgezockt

Die Kaliproduktion im Werk Siegfried in Giesen darf laut Landesbergbau-Behörde wieder aufgenommen werden. “Ich bin enttäuscht, dass die Planfeststellung beschlossen wurde, obwohl es eine ganze Reihe von ungeklärten Fragen gibt”, sagt Ottmar von Holtz. Wichtige Aspekte des Umweltschutzes würden beiseitegeschoben.

Spirale der Gewalt in Simbabwe durchbrechen

Simbabwes Präsident Mnangagwa muss endlich in einen ernsthaften Dialog mit allen politischen Kräften treten und alte Strukturen aufbrechen. Auch die Gräueltaten aus den 80er-Jahren müssen aufgearbeitet werden.