Besuche im Deutschen Bundestag

Der Deutsche Bundestag ist für alle offen. Besuchen Sie mich an meinem Arbeitsplatz und diskutieren Sie mit mir über aktuelle Themen! Bestaunen Sie die alte und neue Architektur im politischen Berlin.

Interessierte können zwischen zwei verschiedenen Reise-Formaten wählen:

Zweitägige Berlin-Fahrt für politisch Interessierte (“BPA-Fahrt”)
  • Wie alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages, so habe auch ich die Möglichkeit, mehrmals im Jahr Gruppen mit jeweils 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach Berlin einzuladen. Das Programm der Fahrten rund um das historische und politische Berlin ist interessant, informativ und vielfältig. Sie haben die Möglichkeit, den Reichstag zu besuchen, eine Parlamentsdebatte mitzuerleben oder einem Informationsvortrag auf der Besucherebene im Plenarsaal zu lauschen, sich über meine Arbeit zu informieren und vieles mehr.
  • Die Kosten für die Fahrt werden vom Bundespresseamt (BPA) getragen, d.h. Hin- und Rückfahrt im ICE, Übernachtung im Doppelzimmer und die Mahlzeiten sind für die Teilnehmenden kostenfrei.
  • Dieses Angebot richtet sich an politisch Interessierte aus dem Wahlkreis Hildesheim sowie aus meinem niedersächsischen Betreuungsbereich (Braunschweig, Gifhorn, Helmstedt, Peine, Salzgitter, Wolfenbüttel und Wolfsburg). Eine mehrmalige Teilnahme innerhalb einer Legislaturperiode ist nicht möglich.
  • Die zweitägigen Fahrten werden von meiner Wahlkreis-Mitarbeiterin in Zusammenarbeit mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung organisiert und sind in der Regel als Bildungsurlaub anerkannt.
  • Interessierte, die an einer BPA-Fahrt teilnehmen möchten erhalten auf Wunsch weitere Informationen im Wahlkreisbüro.
Besuche für gesellschaftlich aktive Gruppen und Schulklassen
  • Auch für interessierte Gruppen (ab 10 Personen) aus dem Wahlkreis Hildesheim sowie aus meinem niedersächsischen Betreuungsbereich (Braunschweig, Gifhorn, Helmstedt, Peine, Salzgitter, Wolfenbüttel und Wolfsburg) besteht die Möglichkeit sich über die Arbeit des Deutschen Bundestages direkt zu informieren. Jeweils 230 Bürgerinnen und Bürger können über die Kontingentplätze der Abgeordneten nach Berlin eingeladen werden.
  • Die Termine für diese Fahrten werden über meine Mitarbeiterin im Wahlkreisbüro mit dem Besucherdienst des Bundestages abgestimmt. Alles Weitere organisiert die Gruppe selbst.
  • Die Gruppe erhält einen Fahrkostenzuschuss. Leider sind die Kontingente hierfür sehr begrenzt! Unabhängig von den mir zur Verfügung stehenden Plätzen sind Besuchergruppen aber immer herzlich willkommen!
  • Das Standardprogramm für diese Informationsreisen gestaltet sich wie folgt: Plenarbesuch oder Informationsvortrag (auf Wunsch mit Hausführung), einstündige Diskussion mit mir oder einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin, Einladung zum Essen/Imbiss im Besucherrestaurant.
  • Für Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an das Wahlkreisbüro!

Schreiben Sie ans Wahlkreisbüro!

4 + 3 =